A A A

Spillern

Kategorien 57 Suche Veranstaltungsorte 24 Karte

Slow Fox

Die hohe Kunst des Tanzens – der Slow Fox

Der Slow Fox gehört zu den Standardtänzen und wird paarweise getanzt. Er gilt gemeinhin als einer der schwierigsten Paartänze überhaupt, denn um einen perfekten Slow Fox zu tanzen, braucht es gute Fußarbeit, eine aufrechte Haltung, Anmut und Taktgefühl, um die Verzögerungen und das Heben und Senken des Körpers optimal ausführen zu können. Da der Tanz sehr hohe technische Anforderungen hat, wird er in Tanzschulen zumeist erst in Fortgeschrittenenkursen unterrichtet.

Heimatland des Tanzes ist England. Dort entstand der Slow Fox im 20. Jahrhundert aus dem Foxtrott. Letztgenannter Tanz ist sozusagen die Basis für die langsame (Slow Fox) und die schnellere Variante (Quickstep). Von außen betrachtet, sind sich die Stile jedoch nicht wirklich ähnlich. 

Anmeldung

... über die Website durch Auswahl des Kurses oder Ortes, per Mail oder in der Tanzschule.

Spätestens am ersten Kursabend können Sie auch noch vor Ort unser Anmeldeformular ausfüllen. Wir ersuchen Sie dann aber mindestens 20 Minuten vor Beginn des Kurses zu kommen um einen pünktlichen Kursbeginn zu gewährleisten!

Um am ersten Kurstanz einen schnelleren und pünktlichen Kursbeginn sicherzustellen würden wir Sie bitten von der Möglichkeit der Onlineanmeldung Gebrauch zu machen. Sie können bei der Onlineanmeldung mittels Taste "Jetzt Anmelden" zwischen  "Schnuppern", "Barzahlung vor Ort", "Überweisung", "Kreditkarte" und "Paypal" wählen.